npd-braunschweig.de

20.05.2020

Italien:
600.000 illegale Einwanderer sollen Papiere erhalten!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

In einem öffentlichen Appell forderten linke Bundes­tags­abgeordnete kürzlich eine großzügige Generalam­nestie und Legalisierung für alle Migranten ohne legalen Aufent­halts­status in der Bundes­republik. Was hierzulande bislang (noch) nicht gelungen ist, bahnt sich nun in Italien an.Teresa Bellanova (http://www.governo.it/it/ministri-e-sottoseg­retari Governo)In der italienischen Presse ist seit Tagen von einer “Regularisierung illegaler Einwanderer” die Rede. Verpackt ist diese Forderung in einem Paket, das der Bewältigung der Corona-Krise dienen soll. Die linke Gewer­kschafterin und jetzige Landwirt­schafts­minis­terin Teresa Bellanova von der erst im Herbst 2019 gegründeten Partei Italia Viva (kurz IV; übersetzt „Lebendiges Italien”) setzt sich mit Nachdruck für das Ziel ein, “legale und menschenwürdige Arbeit” für alle zu ermöglichen, die “bereits in unserem Gebiet leben und arbeiten”. Das erinnert sehr an Angela Merkels Satz “für mich gehören zum Volk alle, die hier leben”!Hinter den verständnisvollen Worten der Ministerin stecken jedoch knallharte wirtschaft­liche Interessen. So leben die meisten der illegalen Migranten in ebenso illegalen Unterkünften, die an lateinamerikanische Favelas erinnern. Sie schlagen sich als Saisonar­beiter im Süden Italiens durch. Während der Tomatenernte verbringen die Arbeiter den ganzen Tag auf den Feldern. Gewer­kschafter kritisieren, dass es keine regulären Verträge gibt, die Arbeits­zeiten unmenschlich seien und die Löhne unter der Überlebe­nsgrenze liegen.Die rasch wechselnden Regierungen in Rom lassen das Problem schleifen. Statt den kriminellen “Arbeit­gebern” das Handwerk zu legen und für eine geordnete Rückkehr der meist aus Afrika stammenden Illegalen zu sorgen, bleibt es bei medien­wirk­samen Räumungen wie im Ghetto von Borgo Mezzanone. Das Slum steht auf der alten Landebahn eines Luftwaf­fenstützpunktes und bot bis zu 4000 Personen eine Bleibe. Mit dem Abriss der Hütten waren diese natürlich nicht ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

weitere Meldungen

Filmbeitr├Ąge

weitere Filmbeiträge
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: