npd-braunschweig.de

20.09.2016

Deutschland kann nicht die Probleme der ganzen Welt lösen!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Für die NPD galt schon immer: einer begrenzten Zahl von tatsächlich politisch Verfolgten oder Kriegsf­lücht­lingen, die keine andere Fluch­talternative haben, kann zeitweilig Zuflucht in Deutschland gewährt werden. Fällt der Fluchtgrund weg, müssen die Flüchtlinge Deutschland aber auch wieder verlassen. Schließlich werden sie für den Aufbau ihrer Heimat gebraucht.Für die NPD ist es aber ebenso klar, dass es nicht die Aufgabe der Deutschen sein kann, hunder­ttausende oder gar Millionen sogenannte Flüchtlinge in Deutschland zu integrieren. Daher sind Migrations­gipfel der Bundes­regierung, wie sie nun wieder stattfinden und die Integration und damit den dauerhaften Verbleib von Asylbe­werbern und Flücht­lingen zum Ziel haben, konsequent abzulehnen.Wenn die Bundes­regierung von der deutschen Wirtschaft fordert, dass sie mehr Asylanten und Flüchtlinge einstellt, dann lässt das auf eine verfehlte Wahrnehmung der Realität schließen. Nur etwa zehn Prozent der in den letzten rund eineinhalb Jahren nach Deutschland geströmten Asylbe­werber und Flüchtlinge verfügt über eine ausreic­hende ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

Filmbeitr├Ąge

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: