npd-braunschweig.de

10.05.2010

Lesezeit: etwa 1 Minute

Von Antifaschisten und Opportunisten

"Nazis sind hier unerwünscht!"

Mit solchen und ähnlichen Plakaten und bemalten Laken gingen dieser Tage in Bad Gandersheim wackere selbsternannte Antifaschisten und der von ihnen eingespannte Opportunist, Bürgermeister Ehmen, bei Geschäftsleuten und Gastwirten hausieren, um sie zum Aushang zu bewegen. Wer "Nazi" ist, bestimmen natürlich diese sauberen "Demokraten". Frei Schnauze gewissermaßen. Wann wird es die ersten Zusatzhinweise an den Ortseingangsschildern geben, daß "Nazis" in Gandersheim nicht geduldet werden, daß Gandersheim also "nazirein" sein möchte? Wie weit ist es dann noch bis zur "Schutzhaft für Nazis"? Und zum Zertrümmern der Fensterscheiben von "Nazis" in einer Bundeskristallnacht? Allerdings werden die haßtriefenden Linken, die eine Pogromstimmung gegen rechts propagieren, früher oder später über die eigenen Beine stolpern. Ihr "Nazi"-Begriff ist so weit gefaßt, daß die Mehrheit der Bevölkerung darunterfällt.

Adolf Dammann

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
34.204.169.76
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: