npd-braunschweig.de

03.05.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD-Parteivorsitzender Holger Apfel im NRW-Wahlkampf

Seit dem 2. Mai 2012 ist auch der Parteivorsitzende der Nationaldemokraten Holger Apfel im Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen unterwegs.Nachdem er am Mittwoch erfolgreich und ohne größere Störungen die ersten von insgesamt neun Wahlkampf-Kundgebungen in Wuppertal, Solingen und in der Landeshauptstadt Düsseldorf bestreiten konnte, ist Apfel am heutigen Donnerstag gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten Claus Cremer in Paderborn, Minden und Bielefeld zu Besuch.

Auch in NRW kämpfen die Nationaldemokraten für den Ausstieg aus dem Euro und deutsche Interessen. Im Gegensatz zum Wischiwaschi-Kurs der Etablierten steht die NPD für den Erhalt von Familie, Volk und Heimat. Wer will, dass an Rhein und Ruhr endlich wieder Politik für Deutsche gemacht wird, der hat am 13. Mai nur eine Wahl: NPD.

Ja zu Souveränität und Rechtsstaatlichkeit. Ja zur deutschen Identität und Kultur. Ja zur Nationaldemokratie.

Der Parteivorsitzende Holger Apfel erklärte am gestrigen Nachmittag in Düsseldorf:

"Im einwohnerreichsten Bundesland und dessen Ballungsgebieten können wir erleben, was uns in den kommenden Jahren dank systematischer Überfremdungspolitik auch im Rest Deutschlands blühen wird. Die Einwanderungsstrategie der etablierten Blockparteien führt unser Land an den Rand sozialer Unruhen. Ausländergewalt und Deutschenhass stehen in NRW längst auf der Tagesordnung. Wir werden auch künftig für die Interessen der Deutschen streiten. Wir lassen uns unsere Heimat nicht wegnehmen!"


www.npd-nrw.de

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: