npd-braunschweig.de

07.06.2012
Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Tag der deutschen Zukunft 2012 in Hamburg

Mitglieder des Landesvorstandes und der Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2013, Adolf Dammann, nahmen am vergangenen Wochenende am Tag der deutschen Zukunft in Hamburg teil.

Die Themen Multikulturalimus und Überfremdung sind für die NPD wichtigste Programmpunkte. In der Hansestadt Hamburg sind ihre Auswirkungen klar zu erkennen. Die Grenzen nach Niedersachsen sind hier fließend. So ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, die Hamburger Kameraden im Kampf um unsere Zukunft zu unterstützen. Die Gewalt und Brutalität der Linksextremisten, die sich durch die BRD-Systemparteien unterstützt fühlen, nahm auch an diesem Tag enorme Ausmaße an. Trotz massiver Angriffe durch Werfen von Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern auf unseren Demonstrationszug, behielten die Kameraden verschiedener nationaler Lager und Regionen die Ruhe und konnten so ein kraftvolles Zeichen für unsere deutsche Zukunft setzen. Der Hamburger konnte hier ganz klar erkennen, wer in seiner Stadt für Zerstörung und Krawall sorgte. Welche Zukunft er sich wünscht, kann er frei wählen.

Auch von unserem Landesvorsitzenden, Manfred Börm, der uns an diesem Tag aus familiären Gründen nicht begleiten konnte, geht der Dankesgruß an die Organisatoren und Teilnehmer, die diesen Tag zum Erfolg machten. Beste Genesungswünsche an die durch linke Gewalt verletzten Kameraden. Wir sehen uns 2013 im niedersächsischen Wolfsburg.

Weitere Informationen: www.tddz.info

Matthias Behrens

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: