npd-braunschweig.de

10.09.2012
Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Erfolgreicher Auftakt der Niedersachsentour

Mit Rednerveranstaltungen in Braunschweig und der Lüneburger Heide startete am vergangenen Wochenende die Niedersachsentour der NPD-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl. Neben Adolf Dammann aus Stade und Patrick Kallweit aus Goslar sprach auf beiden Veranstaltungen der Landesvorsitzende und Abgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern, Stefan Köster, der die niedersächsischen Nationaldemokraten im Wahlkampf 2007/2008 selbst als Wahlkampfleiter anführte. Zahlreiche Parteifreunde aus den jeweils gastgebenden und den umliegenden Unterbezirken nahmen die Gelegenheit wahr, erste Einblicke in das in Kürze erscheinende Wahlprogramm zu gewinnen und mit den Spitzenkandidaten ins Gespräch zu kommen.

Als ehemaliger Geschäftsstellenleiter einer norddeutschen Bank und Fachmann auf dem Gebiet Finanzen verdeutlichte Adolf Dammann wirtschaftliche und finanzpolitische Zusammenhänge vor dem Hintergrund des EU-Diktats und bewarb damit gleichzeitig die bundesweite Kampagne der NPD unter dem Motto „Raus aus dem Euro“, die auch die niedersächsischen Nationaldemokraten schwerpunktmäßig durch den Wahlkampf begleiten wird.

Der mecklenburger Landtagsabgeordnete Stefan Köster ging in seiner Gastrede vor allem auf die Rolle der Gesamtpartei und die bereits in der konkreten Koordinationsphase befindliche Unterstützung der Parteispitze ein. Auch aus seinem eigenen Landesverband dürfe man tatkräftige Unterstützung erwarten, so der Landeschef.

Im Rahmen der Niedersachsentour folgen weitere Veranstaltungen in den West- und Südverbänden.

Goslar, den 10. September 2012

Patrick Kallweit, Pressesprecher

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: