npd-braunschweig.de

11.01.2013
Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD-Flaggschiff in der Landeshauptstadt

Am Donnerstag rollte das Flaggschiff während seiner Niedersachsentour zunächst auf den Hildesheimer Hindenburgplatz, wo die Lage ruhig blieb. Lediglich rund 70 Studenten und Schulschwänzer versammelten sich mit Trillerpfeifen gegenüber des Lautsprecherwagens der NPD. Neu zur Niedersachsentour gestoßen war an diesem Tag der Spitzenkandidat Adolf Dammann, der seine Rede an die Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger richtete und deutlich machte, warum in Zeiten von Euro-Krise, EU-Diktatur und Arbeitnehmerausbeutung nur noch die Lösungsansätze einer nationalen Opposition aus der Misere führen können. Als weitere Redner traten Patrick Kallweit und der Fraktionschef der NPD im Landtag von Mecklenburg und Pommern, Udo Pastörs auf.

Anders gestaltete sich die Situation in der Landeshauptstadt, wo sich gewaltbereite Linke in kleinen Gruppen im weitläufigen Umfeld des Klagesmarktes bewegten um die Kolonne der Nationaldemokraten anzugreifen und Personal und Fahrzeuge zu schädigen. Während der Zufahrt wurde das Flaggschiff mehrfach attackiert, die Polizei griff mit Reiterstaffeln ein. Die angreifenden Grüppchen mischten sich anschließend unter die Gegendemo auf dem Klagesmarkt. Hier blieben die Einsatzkräfte jedoch äußerst defensiv und ließen Gegendemonstranten sogar aus der ersten Reihe heraus mit Eiern auf die Versammlung der NPD werfen. Eine fragwürdige Strategie. Der stellvertretende Parteivorsitzende Udo Pastörs bezeichnete die vor Hass triefenden Krakeeler unter den Fahnen von Antifa, Grünen und JuSos als "Lemminge, die den Weg in ihren eigenen Abgrund freiwillig gehen".

Zu weiteren Auseinandersetzungen zwischen linken Gewalttätern und der Polizei kam es bei der Abreise. Im Zuge dessen traf ein Farbbeutel das Flaggschiff. Weitere Beschädigungen haben Polizeieinsatzkräfte und der an Bord befindliche NPD-Ordnerdienst verhindern können.

Patrick Kallweit, Pressesprecher

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: