npd-braunschweig.de

23.07.2013
Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Hannovers Juden erhalten mehr Rechte

Aufgrund des starken Anstiegs der Juden in Hannover, hat das Kabinett der niedersächsischen Landesregierung heute, am 23. Juli 2013, beschlossen der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannovers die Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts zu verleihen.

Die Rechte führen dazu, dass die Gemeinde ebenso wie christliche und teilweise schon muslimische Verbände Steuern erheben kann und Friedhöfe betreiben darf.

Es zeigt sich sehr deutlich, dass die Förderung von immer mehr Parallelgesellschaften eine Hauptaufgabe der Landes- und Bundesregierungen ist. Wer eine Volksgemeinschaft will, der trennt sein Volk nicht in religiöse Gruppierungen auf. Die Liberale Jüdische Gemeinde in Hannover betreibt unter anderem eine Synagoge, eine jüdische Kindertagesstätte, eine jüdische Sonntagsschule, ein Jugendzentrum, ein Kultur- und Bildungszentrum, die Jüdische Bibliothek Hannover sowie eine Sozial- und Migrationsstelle.

In der Presseinformation wird im Übrigens erwähnt, dass die Liberale Jüdische Gemeinde eng mit staatlichen Organisationen zusammenarbeitet-diese Erkenntnis ist für jeden wirklich politisch interessierten Bürger so klar, wie das Schalom in der Synagoge.

Die Verleihung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts ist schon häufiger begangen worden. So gilt dieser Status bereits für jüdische Gemeinden in Braunschweig, Hannover und Osnabrück. Neu ist diesmal, dass es die erste liberale jüdische Gemeinde in Niedersachsen ist, die diesen Status erhält.

Für die Förderung einer deutschen Volksgemeinschaft, am 22. September beide Stimmen der NPD!

(DD)

Erklärung der Landesregierung

.Foto:  Gerald Henseler  / pixelio.de

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.237.254.197
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: