npd-braunschweig.de

19.08.2013
Überfremdung

Lesezeit: etwa 1 Minute

Pistorius will noch mehr Asylanten nach Niedersachsen holen!

Den Genossen der niedersächsischen Landesregierung kann die völlige Überfremdung Deutschlands gar nicht schnell genug gehen. So setzt sich unser Lieblingspolitiker Innenminister Boris Pistorius (nicht zu verwechseln mit Oscar Pistorius-dem wird der Mord an „nur“ einer Person vorgeworfen) für die weitere Aufnahme von Syrern ein.

Nachdem bereits beschlossen wurde 5.000 Syrer aufzunehmen, werden diesmal erst gar keine Zahlen genannt. Im Zuge eines „erweiterten Familiennachzugs“ kann über die Anzahl der neuen Asylanten nur spekuliert wird. Da aus rot-grüner Sichtweise jedoch jeder artfremder Ausländer in Syrien und anderswo als „schutzbedürftig“ gilt, sind aus rot-grüner Sicht stets zu wenig Asylanten in Deutschland und wir Deutsche arbeiten stets zu wenig um noch mehr Asylanten aufzunehmen und außerdem heißen wir sie nach einem langen Arbeitstag unzureichend willkommen.

Die Salamitaktik, unter immer neuen Gründen, immer mehr Ausländer ins Land zu holen bzw. die hier lebenden Ausländer immer weiter zu fördern, muß endlich aufhören. Ob Wirtschaftsflüchtlinge, Familiennachzug oder angebliche ausländische Fachkräfte, den Volksverräterparteien von schwarz-gelb bis rot-grün muß endlich eine nationale Politik entgegengesetzt werden, die sich am Wohle des deutschen Volkes orientiert.

Die Asylflut am 22. September durch zwei Kreuze bei der NPD eindämmen!

(DD)

-Erklärung für mehr Flüchtlinge der Landesregierung

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
35.175.172.211
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: