npd-braunschweig.de

14.09.2013
Bundestag

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Die NPD ist die einzige Partei, die eine andere Politik will!

'

Der NPD-Unterbezirk Oldenburg hat im Rahmen des Bundestagswahlkampfes heute (Sonnabend, dem 14.09.13) zwei Informationsstände in Cloppenburg und Bad Zwischenahn durchgeführt.

Beim Infostand in der Cloppenburger Innenstadt kam es zunächst zu Handgreiflichkeiten eines Linksradikalen, bei dem der Linksradikale ein NPD-Mitglied verletzte. Aufgrund unserer gewohnt besonnenen und deeskalierenden Vorgehensweise wurde die Situation aber entschärft und das weitere Vorgehen gegen den Politchaoten wurde der Polizei überlassen, der Bildmaterial zur Verfügung gestellt wurde.

Bekanntlich geht nicht nur die Gewalt dauert von dem politischen Gegner aus. „Den“ politischen Gegner sollte es in einem Parteienstaat vielmehr gar nicht geben können, sondern „die“ politischen Gegner. Die kämpferisch-aggressiv auftretenden Bundestagsparteien von CDU, SPD und FDP, die ebenfalls einen Infostand in der Cloppenburger Innenstadt aufgebaut hatten, machten aber auf eine sehr anschauliche Art und Weise deutlich, dass sie keinen Wahlkampf gegeneinander sondern gemeinsam gegen heimatverbundene Deutsche machen.

So rotteten sich SPD, CDU, FDP und Mitglieder derer Jugendorganisationen zusammen und sind zusammen mit ihrem „Werbematerial“, welches hauptsächlich aus Luftballons bestand aggressiv auf unseren altbekannten Euro-Esel losgegangen. Neben dem grölen von dumpfen antideutschen Parolen haben mehrere Anhänger von SPDCDUFDP unserem Euro-Esel die Maske heruntergerissen. Die in gewohnter Eintracht auftretenden aggressiven Mitglieder dieser „Regierungs-und Oppositionsparteien“ dürften auch dem letzten Wähler verdeutlicht haben, welche Partei einen wirklichen Politikwechsel in Deutschland anstrebt: Nur die NPD!

Der Blockparteienspuk war nach ein paar Minuten jedoch vorbei und planmäßig wurde nach dem gut besuchten Infostand in Cloppenburg der angemeldete Infostand in Bad Zwischenahn durchgeführt.

In Bad Zwischenahn wurden wir gleich von den Vertretern der Blockparteien begrüßt, wobei anscheinend nur noch die Grünen ihre Hasspropaganda dabei hatten und so fand sich die übliche Hetze bei unseren Gegendemonstranten wieder. Wobei diese Gegendemonstranten nur ausgeharrt hatten bis wir kamen. Nach ein paar Fotos waren die Transparente schneller eingerollt als wir den Infostand aufbauen konnten.

Im Rahmen der Infostände konnte man sehr schön die Einigkeit bei den Bundestagsparteien sehen und die Reaktionen auf eine wirkliche Oppositionspartei. In Anlehnung an ein Zitat von Gerhard Glogowski (SPD) kann man sich wirklich nur noch sagen: „Zwischen SPD, Grünen, CDU und FDP unterscheide ich nicht. Das hieße Scheiße nach dem Geruch zu sortieren.“

Abschließend möchten wir sinngemäß einen Bürger, der unseren Infostand in Cloppenburg besuchte zitieren: „Natürlich wähle ich euch. Ihr seid auf meiner Linie. Ich bin Deutscher.“

Liebe Wählerinnen und Wähler, wählen Sie am 22. September keinen Politikerwechsel. Wählen Sie einen Politikwechsel! Natürlich deutsch. NPD!

 Quelle: NPD Oldenburg

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.161.108.58
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: