npd-braunschweig.de

07.01.2014
Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Weltkriegsbomben auch in Niedersachsen weiterhin eine Gefahr!

Die Explosion einer Bombe in Euskirchen verdeutlichte jedem Bundesbürger, dass -auch knapp 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges- der tödliche Bombenregen, der anglo-amerikanischen Demokratiebomber, noch immer weitere Opfer fordert.

In Niedersachsen ist die Gefahr der zahlreichen Blindgänger des anglo-amerikanischen Bombenterrors immer noch Alltagsgeschäft für die Experten vom Kampfmittelräumdienst. So gab es alleine in Niedersachsen in 2013 über 20 Sprengungen, Entschärfungen und Bergungen alleine von anglo-amerikanischen Fliegerbomben von 130 KG bis 450 KG.

Für die meisten Bergungen und Entschärfungen mußten zudem Sicherheitszonen mit einem Radius von bis zu 1000 Metern eingerichtet werden, um die Altlasten unserer „Freunde“ zu beseitigen. Wie gesagt, der Kampfmittelräumdienst ist auch heute noch gut ausgelastet und Experten gehen davon aus, dass die Bombenlast noch weitere Jahrzehnte eine Gefahr darstellt.

Die Gefahr für die Zivilbevölkerung, auch noch Jahre und Jahrzehnte und wahrscheinlich sogar bis zu einem Jahrhundert nach Kriegsende, sollten einem Mahnung genug sein gegen Bombenkriege. Egal ob Kosovo, Irak, Afghanistan oder morgen vielleicht Syrien oder Iran: Der anglo-amerikanische Bomben- (und in jüngster Zeit auch Drohnen-) Terror gegen die Zivilbevölkerung, sei es vorsätzlich oder fahrlässig als so genannte Kollateralschäden, ist abzulehnen.

Eine große Anerkennung ist den Mitarbeitern des Kampfmittelbeseitigungsdienstes auszusprechen, die ein hohes Berufsrisiko eingehen, um die tödliche Fracht der anglo-amerikanischen Demokratiebomber zu beseitigen.

Wollen wir hoffen, dass die Bombenlast der US-Bomber und der Briten in Deutschland keine weiteren Todesopfer fordern! Weil wir aus der Geschichte gelernt haben, dürfen wir die Terrorflüge nicht länger mit Überflugsrechten und der Genehmigung von US-Stützpunkten in Deutschland unterstützen!

(DD)

-Umfangreiche Auflistung der Entschärfungen und Bergungen in Niedersachsen (Kampfmittelbeseitigungsdienst)

Foto: Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
100.25.39.138
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: