npd-braunschweig.de

27.05.2015

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Leserbrief an Herrn Gauck

Gerne veröffentlichen wir an dieser Stelle wieder vorab geprüfte Leserbriefe. Den Inhalt machen wir uns zwar nicht zu eigen, inhaltlich stimmen wir jedoch zumindest teilweise mit dem nachfolgenden Leserbrief überein. Unser Bundespräsident war Gauck aber nie! Name und Anschrift des Verfassers sind uns selbstverständlich bekannt. Der "offene Brief an den Bundespräsidenten":

Der Bundespräsident "dankt" den russischen Soldaten, dass diese uns Deutsche "befreit " und uns "die Würde wiedergegeben haben“. An das Bundespräsidenten-Büro, denn dass Herr Gauck unser Entsetzen je lesen wird, glauben wir nicht! Seit Monaten bietet unser einstmals-Traumpräsident Symbole, Aussagen und Vorgehensweisen, die überwiegend nicht mehr den Verstand und das Herz unseres Volkes treffen… Und fast immer sind wir deutschen Bürger die "Verlierer", die "Schuldigen", die "Kriechenden" und "Knieenden". Was immer er auch überwiegend sagt! So wie jetzt in Moskau, Herr Gauck "dankt" den russischen Soldaten, dass wir "unsere Würde wiedergekriegt" haben!?  Lieber Gott.

Fazit

Hat Herr Gauck denn völlig ausgeklinkt, welche Grausamkeiten seine Russen sich in Deutschland geleistet haben? Wieviel Menschen die sinnlos erschlagen haben  (so, nach Aussagen seiner Kameraden auch meinen Vater)? Wie viele, Herr Präsident? Hat Herr Gauß auch nur ein Teil Ahnung davon, wieviel Frauen in Deutschland von dieser Vergewaltigungs-Armee in Deutschland vergewaltigt worden sind? Denen ohne männliche Hilfe ausgeliefert waren? Und weiß unser Dankbarkeits-Präsident wirklich nichts von den Massenvergewaltigungen wo danach die Frauen erschossen, erschlagen, und erstochen wurden??? Hier empfehlen wir den "Genuß" des Buches eines dabei gewesenen russischen(!) Majors und Germanisten namens Lew Kopelew. Lebte nach dem Krieg in Deutschland, war ein Freund von Böll und Lenz. Das Buch heißt: „Aufbewahren für alle Zeit".

Hätte Herr Gauck sich für - ja - unsere Schuld beim russischen Volk entschuldigt ... in Ordnung. Hätte Herr Gauck den russischen Bürgern Mitleid von uns allen über das Leid, das wir über ihr Land gebracht haben - absolut in Ordnung! Und hätte unser Präsident von einer "Mitarbeit“ o.ä.) der russischen Soldaten innerhalb einer Militär-Allianz gesprochen - kein Einspruch. Aber derart kritiklos eine Vergewaltigungs-Armee wie es die Rote Armee war zu verherrlichen.... Uns einreden zu wollen, dass diese nachgewiesen schlimmsten Soldaten waren und unsere Mütter gequält haben und diese millionenfach wie Vieh behandelt haben… sollen mir "meine Würde" wiedergegeben haben?!

Herr Gauck: Da haben Sie wohl vom Krieg nicht alles mitgekriegt oder zu wenig gelesen. NEE - mein Präsident waren Sie mal.

Mit freundlichen Grüßen

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
18.205.176.85
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: